Sonntag, 26. Juli 2015

Game Review - Clash of Clans für Android und iOS

Heute schreibe ich euch ein paar Zeilen zu dem beliebten Handyspiel namens Clash of Clans (CoC).

Hintergründe
Clash of Clans ist ein sogananntes Free2play Spiel und wurde von Supercell entwickelt. Es ist seit August 2012 auf iOS und seit Oktober 2013 auf Android verfügbar.

Was ist Free2play?
Free to play bedeutet, dass das Spiel völlig kostenlos heruntergeladen und gespielt werden kann. Durch sogenannte ingame-Käufe kann man sich aber diverse Vorteile veschaffen, die einen schneller vorankommen lassen. Details dazu findet ihr auf Wikipedia.


Darum gehts
CoC ist ein klassisches Aufbauspiel mit Tower-Defense Anleihen. Man erbaut seine eigene Basis und schützt diese mit Mauern und Verteidigungsanlagen.
Nebst unterhält man Kriegstruppen wie Barbaren, Magier, Drachen oder Bogenschützen um andere Spieler, oder im Einzelspielermodus, die fiesen Kobolde anzugreifen und deren Ressourcen und Trophäen zu stehlen.
Ressourcen können aber auch in der Basis erzeugt werden. Diese sind für den Bau neuer Gebäude und das Erzeugen der Truppen notwendig.

Doch CoC spielt man nich alleine. Man kann sich in Spielerverbänden, den namensgebenden Clans zusammenschließen und dann gemeinsam gegen andere Clans antreten - die Clanwars.

Dank der Möglichkeit seinen Account mit zB. Facebook zu verbinden, kann man sehen welche Freunde ebenfalls CoC spielen. Dadurch kann man seinen Spielstand auch sichern und auf mehreren Endgeräten (zB. Tablet und Smartphone) spielen.





Ziel des Spiels
Das eigentliche Ziel des Spiels ist es, seine Basis und Truppen immer weiterzuentwickeln. Je weiter man voranschreitet, desto langwieriger wird das Ganze - an einer Verteidigungsanlage des Levels 11 zum Beispiel baut man lange 10 Tage. Ein Spiel das Geduld erfordert.
Hier greift dann auch die free2play Kostenspirale, denn wenn man ungeduldig wird kann man leicht in Versuchung kommen echte Euros für den schnelleren Spielfortschritt zu investieren.

Für besonders ehrgeizige Spieler ist das sammeln von Trophäen ein zusätzlicher Anreiz. Die Menge an Trophäen im Besitz des Spielers bzw. eines gesamten Clans bestimmt den Platz in der Weltrangliste.

Fazit
Clash of Clans ist ein witziges Spiel für zwischendurch. Man loggt sich täglich drei- bis viermal für ca. 5 Minuten ein, um seine Basis zu verwalten und Angriffe zu tätigen. CoC bietet ein faires free2play Modell. Mit genug Geduld kann man alles erreichen ohne auch nur einen Cent dafür zu zahlen. Wer also ein Spielchen für Zwischendurch sucht ist hier sehr gut bedient.

Wertung
5 von 5 fair-kriegerische Wunderwuzzis

Clash of Clans auf Google Play




Kommentare: