Sonntag, 16. August 2015

Film-Tipp - Marvels Ant-Man (2015)

Gleich vorneweg: Sorry, dass ich euch hier keine Bilder oder eingebundene Youtube-Videos zum Film präsentiere. Aber ich durchschaue das Lizenzwirrwar noch nicht und Marvel Deutschland reagiert nicht auf meine Anfragen.

Heute widmen wir uns also erstmals einem Film-Tipp. Und zwar zum Marvel Superhelden-Movie „Ant-Man“. Meine Wenigkeit kann man durchaus in die Nerd-Ecke stellen, denn es ist kein Geheimnis, dass ich auf diese ganzen Comicverfilmungen ziemlich abfahre.
Bei Ant-Man war ich mir im Vorfeld nicht sicher, ob mich das wirklich interessiert. Denn obgleich ich fast jeden verfilmten Comic der letzten Jahre gesehen habe, sprach mich dieser am wenigsten an. Ich fürchtete gar eine herbe Enttäuschung wie damals bei Thor 1. Doch nach der Empfehlung einer Kollegin, ließ ich mich zum Kinobesuch hinreißen.

Hier gehts zum Ant-Man Trailer auf Youtube

WORUM GEHTS?

Ant-Man wird schon in den Comics von insgesamt vier Charakteren verkörpert. Der Film dreht sich aber nur um zwei davon. Den „alten“ Ant-Man und Wissenschaftler Dr. Henry Pym (Michael Douglas) sowie den „neuen“ Ant-Man Scott Lang (Paul Rudd).
Im Laufe des Films lernt man die Charaktere und ihre Beweggründe kenne – so dient der Film definitiv als allgemeine Einführung des neuen Helden in den 5-Jahres Plan von Marvel. Denn Ant-Man soll in zukünftigen Marvel Filmen (z.B. dem nächsten Captain America, der 2016 erscheint) ebenfalls mitspielen.

Ich möchte euch hier nicht die Inhalte spoilern, also zum Film nur so viel:
Es handelt sich bei dem Streifen um kein bierernstes, düsteres Heldenepos, als vielmehr um eine spaßige und unterhaltsame Comic-Komödie, die mit netten Gags daherkommt. Ant-Man ist eher wie Spiderman, nur eben die nette Ameise aus der Nachbarschaft. Paul Rudd würde man aber auch sehr schwer einen düsteren Charakter abkaufen.

DARSTELLER

Die Schauspieler sind wirklich passend gewählt. Michael Douglas gefällt mir sehr gut in der Rolle des alternden Henry Pym und seine Tochter, verkörpert von Evangeline Lilly, sorgt für den passenden Augenschmaus und einer guten Portion Emotion im Film.
Paul Rudd, der auch am Drehbuch mitwirkte, brilliert zwar nicht durch seine schauspielerischen Fähigkeiten, ist aber erstaunlich gut als Ant-Man geeignet und kommt auch sehr sympathisch rüber.
Nur von Corey Stoll, der den Schurken und ehemaligen Schüler von Dr. Pym verkörpert, bin ich nicht ganz überzeugt.
An dieser Stelle möchte ich noch Michael Peña erwähnen, der zwar nur eine Nebenrolle spielt, aber durch den schusseligen, aber symphytischen Charakter den er verkörpert für einige Lacher sorgt.

FAZIT

Wer an Marvel Filmen, allen voran Spiderman gefallen findet, kann sich auf diese spaßige Comic-Film-Komödie auf jeden Fall einlassen ohne enttäuscht zu werden. Meine Zweifel vorab wurden während des Kinobesuchs zerstreut und ich hatte 117 Minuten lang viel Spaß mit Ant-Man.

WERTUNG

4 von 5 ameisengroße Wunderwuzzis

Wenn euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Ihr mich unterstützt und meine Rezension zu diesem Produkt auf Amazon als "hilfreich" markiert. Nutzt dazu gleich folgenden Link zum Produkt., lasst euch die Rezensionen anzeigen (neueste zuerst) und klickt bei Wunderwuzzi auf "nützlich" bzw. "hilfreich". Vielen Dank!

Ant-Man [Blu-ray]*

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen