Freitag, 28. August 2015

Review - Magnethalterung fürs Handy/Tablet

Heute habe ich wieder eine Halterung für eure smarten Devices. Wieder mit einem starken Magneten, aber diesmal muss auch was geklebt werden. Lest selbst!


LIEFERUMFANG


  • Nicht magnetische Metallkugel auf Sockel (mit 3M Einweg-Klebefläche unten)
  • Magnetische Scheibe (zum Anbringen mittels mehrweg-Klebefläche)
  • Ersatz Mehrweg-Klebefläche
  • Ersatz 3M Einweg-Klebeflächen
  • Alkoholgetränktes Reinigungstuch (zum vorreinigen der Klebestelle)


OPTIK UND HAPTIK

Ich finde, dass diese Halterung sehr edel aussieht. Die metallisch-spiegelnden Oberflächen machen schon was her. Wenn die Kugel also zB. Im Auto festgeklebt wurde, aber kein Gerät angebracht ist, sieht sie trotzdem gut aus.

HANDHABUNG

Der Sockel mit Kugel wird am gewünschten Fleck (Schreibtisch, Auto, etc.) fix angeklebt (3M Klebefläche) und hält dort auch sehr gut. Man sollte sich also gut überlegen wo man das Ding zukünftig haben möchte.

Am Gerät selbst (Tablet, Handy, Navi, etc.) wird die magnetische Scheibe angebracht. Dies wird mit einer Klebefläche befestigt, die zwar sehr gut hält, aber wieder rückstandslos entfernt werden kann. Außerdem ist es möglich diese einige Male abzuwaschen und wieder zu verwenden.
Was auf die 3M Klebeflächen nicht zutrifft.

Sind diese beiden Komponenten bereits fixiert, hält man eins einfach aufs andere und schon leistet der Magnet seinen Dienst. Die magnetische Scheibe hält extrem gut an der Kugel. Je nach Wunsch kann man den Winkel verändern. Selbst mein sieben Zoll Tablet mit 310 Gramm wird damit festgehalten ohne zu verrutschen.


FAZIT

Der klassische Satz „Macht was es soll“ trifft hier sicher zu. Aber für mich ist es auch optisch ansprechend und für den Preis durchaus empfehlenswert. Wer sich vorstellen kann den Sockel mit der Kugel fix wo anzukleben, der kann durchaus zugreifen.

 

 

 

WERTUNG

5 von 5 fixierte Wunderwuzzis

EasyAcc Universal Magnethalterung*

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen