Sonntag, 20. September 2015

Review - EasyAcc Grampus Gaming-Mouse

LIEFERUMFANG UND INSTALLATION

  • Gaming Maus
  • Klettband (zB. zum fixieren des Kabels)
  • Zwei Sets Ersatz-Gleitflächen
  • Treiber CD
  • Benutzerhandbuch (DE/EN)

Installiert ist das Ding flott. Einstecken und loslegen! Ich habe die Treiber CD nicht benötigt.

OPTIK UND HAPTIK

Der Nager ist gut verarbeitet und steht der teureren Konkurrenz um nichts nach. Es gibt keine kratzenden Kanten oder ähnlich bemängelnswertes. Die Maus liegt gut in der Hand und wurde ansprechend designed. Ich selbst habe eher mittelgroße Hände (ca. 19cm von der Handwurzel zur Mittelfingerspitze), und habe auch nach drei Stunden Benutzung am Stück keine Beschwerden.
Jeder User hält seine Maus natürlich anders, bei diesem Gerät könnte ich mir vorstellen, dass in meinem Fall eine größere Hand noch vorteilhafter wäre.

Das Kabel der Maus ist ca. 180cm lang und wurde zur Gänze mit einem schützenden Stoffmantel umhüllt. Kurz vor dem USB Stecker ist ein Ferrit-Entstörfilter angebracht. Beides jedenfalls sehr nette Gimmicks. Die Maus pulsiert mittels eingebauten LEDs in vier unterschiedlichen Farben - aber leider nur abhängig von der DPI Einstellung! Wer also am liebsten 800 DPI nutzt muss wohl oder übel rosa verwenden, oder die Beleuchtung abschalten. Die Beleuchtung ist nicht 100% gleichmäßig, aber auch das juckt mich eher wenig.

HANDHABUNG

Die Grampus hat sieben Steuerungstasten, wobei das Mausrad allein schon drei Funktionen abdeckt. Dann natürlich noch linke und rechte Maustaste und die beiden Daumentasten.
Das Mausrad ist angenehm zu bedienen - der gegebene Widerstand ist genau richtig. Die beiden Haupt-Tasten und die beiden Daumentasten klicken relativ laut, was mich persönlich aber nicht stört.
Zu den Daumentasten noch: Einige bemängeln, dass diese zu weit hinten liegen. Aber bei mir passts perfekt. Ich denke das ist bei PC-Nagern immer sehr subjektiv - ich zB. lege meine Hand relaitv weit hinten auf.

An der Oberseite befindet sich der DPI-Knopf. Hier kann schnell und einfach in vier Stufen zwischen 800-3600 DPI umgeschaltet werden. Die gewählte Auflösung wirkt sich direkt und sofort auf das Courser-Verhalten aus. An der Unterseite gibt es noch einen Schalter, mit dem sich die Beleuchtung der Maus gänzlich ausschalten lässt.
Läuffreudig ist der leuchtende Nager übrigens auch. Die an der Unterseite angebrachten Gleitflächen tun ihren Job sehr gut - auch auf unterschiedlichen Untergründen getestet: Holztisch, Stoffmauspad, Kunststofftisch, Kunstoffmauspad. Auf den genannten Untergründen gabs auch nie Probleme mit dem Sensor.

FAZIT

Diese Low-Price Gaming Maus kann man durchaus weiterempfehlen. Wenn ich etwas bemängeln müsste wären es die etwas lauter klickenden Maustasten und die ungleichmäßige Beleuchtung.
Alles andere passt vollkommen - allen voran das sehr Preis-Leistungs-Verhältnis.
Sollte sich im Laufe der Zeit noch etwas ändern werde ich hier natürlich nachbessern.


WERTUNG 

5 von 5 zockende Wunderwuzzis

Wenn euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Ihr mich unterstützt und meine Rezension zu diesem Produkt auf Amazon als "hilfreich" markiert. Nutzt dazu gleich folgenden Link zum Produkt., lasst euch die Rezensionen anzeigen (neueste zuerst) und klickt bei Wunderwuzzi auf "nützlich" bzw. "hilfreich". Vielen Dank!

EasyAcc® Grampus Gaming-Maus*

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen