Montag, 23. November 2015

Premium Test - Chinahandy Meizu M2 Mini

VORABINFO

Ich habe das Meizu M2 Mini beim China-Seller meines Vertrauens bestellt, kam aber inkl. 20% Einfuhr- bzw. Mehrwertsteuer (Österreich) auf einen ähnlichen Preis. Die Lieferzeit betrug 3 Wochen -  das wird bei dem Amazon-Kauf aber ähnlich sein.

HOLPRIGER START

Folgendes Ärgernis werde ich nicht in meine Gesamtwertung einfließen lassen, aber möchte euch trotzdem davon berichten. Ich fasse mich kurz:
Das Handy kam mit diversen China Apps. Die Google Services inkl. Google Play waren vorinstalliert, funktionierten aber nicht (der Play Store konnte keine Apps herunterladen). Nachdem ich zig Lösungen gegoogelt und ausprobiert hatte, funktionierte es noch immer nicht. Das hat mich Stunden gekostet. Später habe ich das Betriebssystem (Flyme) mit einem Update von der Meizu Website versorgt. Danach musste ich die Google Services über das chinesische App-Center neu herunterladen. Nach einem Neustart des Handys funktionierte dann endlich alles.

So nun zum Handy an sich'

TECHNISCHE DATEN

- ANDROID 5.1 (Lollipop) aber mit Flyme Oberfläche
- 5,0 Zoll IPS-HD-Display (1.280 x 720 Px)
- 1,3 GHz Octa-Core-MTK6735-Prozessor
- 2 GB RAM (Arbeitsspeicher)
- 16 GB interner Speicher (bis 128GB extern erweiterbar)
- 2.500 mAh Akku
- 13 MP Kamera / 8 MP Selfiecam
- Maße: ca. 140 x 69 x 9 mm bei einem Gewicht von 131g
- Dual-SIM fähig (2x Nano-SIM)

OPTIK UND HAPTIK

Das Handy sieht gut und modern aus und ist in vier Farbvarianten zu haben (zumindest bei einigen Shops). Unseres ist weiß. Leider ist das Cover rückseitig komplett aus Plastik und ist sehr fingerabdruckempfänglich. Dennoch ist die Verarbeitung sehr gut. Keine unangenehmen Kanten und bei leichter Verwindung knarzt auch nichts. Mit seinen etwas mehr als 5.0 Zoll Gehäusegrüße liegt das Ding auch gut in der Hand.

LEISTUNG UND PERFORMANCE

Der verbaute MediaTek MTK6735 Quad-Core Prozessor arbeitet mit 1,3Ghz, unterstützt von 2 GB RAM Arbeitsspeicher. Im normalen Betrieb läuft alles flüssig. Hin und wieder hat das Handy ein paar 'Nachdenksekunden'. Meist nachdem man eine App verlassen oder zwei Apps schnell hintereinander aufgemacht hat.
Der Antutu Benchmark brachte bei meinem Gerät knappe 26.500 Punkte auf den Tisch.

BETRIEBSSYSTEM, BEDIENUNG UND UI

Das Meizu M2 ist ein Android Handy, aber orientiert sich mit seiner Flyme-Oberfläche eher an Apples iOS. Für User, die damit noch keine Erfahrungen gemacht haben ist das natürlich ein ungewohnter Einstieg. Aber die Menüs sind durchaus intuitiv und man hat sich schnell daran gewöhnt. Im Hintergrund läuft Android 5.1.
Die Bedienung ist sehr gut. Das Touchdisplay reagiert super und bietet einige Schmankerl, die ich für den Preis nicht erwartet hätte. Das einfachste ist dabei noch die 'Double-Tab' Weckfunktion. Cooler ist da schon die Möglichkeit eine App einer Geste zu hinterlegen.
So kann man zB. am Display des Handys im Standby-Modus ein 'C' mit dem Finger malen, und prompt aktiviert sich das Handy und geht direkt in die hinterlegte App (bei uns die Kamera App). Dies geht mit einer Hand voll vordefinierter Gesten.
Das Meizu M2 Mini hat außerdem nur drei Hardware-Tasten. Lauter-Leiser, Ein-Aus und den typischen Home-Button. Es gibt keine eigenen Tasten für 'Menü' oder 'Zurück'. Zumindest 'Zurück' ist aber im Home-Button versteckt. Toucht man diesen nur, arbeitet er als Zurück-Button. Drückt man ihn durch, arbeitet er als Home-Button. Eine nette Lösung wie ich finde.

DISPLAY

Das Display hat eine noch angenehme Größe von 5.0 Zoll und nutzt den gebotenen Platz sehr gut aus. Die Ränder sind relativ schlank. Das Bild ist mit seinen 1.280 x 720 Bildpunkten schön klar und auch die Farbtreue und Helligkeit ist für das Preissegment wirklich toll. Nur im unteren Bereich sind leichte Lichthöfe sichtbar, wenn man aus einem ungünstigen Winkel darauf schaut (eher von oben).
Das Display spiegelt ziemlich und ist ein Fingerabdruck-Magnet, lässt sich aber gut abwischen.

SPEICHERKAPAZITÄT

Das Meizu M2 bietet 16 GB internen Speicher. Nach Abzug des Betriebssystems und aller vorinstallierten Apps bleiben davon ca. 10GB für Daten und weitere Apps übrig.
Das Handy bietet aber durch einen Micro-SD-Kartenslot eine Erweiterung von max. 128GB an externem Speicher. Zu bedenken ist aber: Wer Dual-SIM nutzen will, kann keine externe Speicherkarte mehr verwenden, da dieser Sockel entweder für die zweite SIM oder die Speicherkarte verwendet werden kann.

AKKU

Der Akku bietet 2.500 mAh, ist dabei aber fest verbaut. Nach den ersten drei Wochen hat der Akku meines Erachtens seine volle Leistung erreicht. Somit kommen wir derzeit mit einer Ladung ca. 1,5 Tage aus. Dabei wird viel getextet, regelmäßig telefoniert und gesurft sowie E-Mails gecheckt. Gespielt wird mit dem Handy bei uns eher nicht.

SOUND DER LAUTSPRECHER

Der Sound des verbauten Lautsprechers ist eher mittenlastig, aber ausreichend um hin und wieder Musik zu hören oder Filme/Serien zu schauen. Wer auf gehobenen Sound-Genuss Wert legt muss externe Boxen nutzen oder Kopfhörer anschließen. Für die Freisprechtelefonie ist es allemal ausreichend. Beim Freisprechen könnte der Lautsprecher aber noch einen Tick lauter sein.

SPRACHQUALITÄT

In diesem Punkt gibt es nichts zu meckern. Man wird mit diesem Handy sowohl klar und gut gehört und man hört auch seinen Gesprächspartner sehr gut.

KAMERA

Die beiden Kamera-Linsen und zugehörige App sind in meinen Augen genial. Die Bilder sehen super aus und auch bei weniger gutem Licht gibt es gute Ergebnisse. Der Autofokus ist wirklich sehr sehr flott und haut nur selten daneben.
Die Kamera-App ist schlank gehalten und leicht zu bedienen. Bietet dabei aber einige lustige Modi. Beispielsweise eine Zeitlupenfunktion (Video), Schlanke-Gesicht-Funktion oder typisch asiatisch, eine Größere-Augen-Funktion. Besonders cool fand ich aber den Lichtfeld-Foto-Modus, der wirklich toll funktioniert. Hierbei wird eine Szene in mehreren Schärfenebenen abgebildet. Nachträglich kann man beim Ansehen des Fotos den Schärfenfokus ändern. Besonders nett bei Makro-Aufnahmen.

APPS UND SONSTIGES

Das Handy bietet das Meizu App Center, welches nur Chinesische Apps beinhaltet. Ist Google Play und die Services nicht vorinstalliert, muss man sich selbst darum kümmern. Hat man diese aber sind alle gängigen Apps verfügbar und zumeist auch problemos funktionsfähig.
Zu beachten ist, dass einige Apps sich mit dem Meizu M2 Mini oder der Flyme Oberfläche dann aber doch nicht vertragen. Ich musste zB. drei SMS-Apps ausprobieren, bis eine richtig gut funktioniert hat. Auch vorinstallierte China Apps kann man mitunter nicht deinstallieren (außer man rooted sein Handy). Dann kommts schon mal vor, dass sich so eine App mit Chinesischen Zeichen zu Wort meldet.

FAZIT

Für den gebotenen Preis bekommt man hier ein feines Handy im Mittelklasse-Segment. Da Chinahandys oft nicht 100% für den europäischen Markt optimiert sind kanns aber zu Problemen kommen. Man sollte also Technik-Affin sein und nicht davor zurückscheuen sich etwas mehr mit der Materie und möglichen Problemlösungen auseinander zu setzen, wenn notwendig. Alles in allem bekommt man aber viel Leistung für vergleichsweise wenig Geld. Im Direktvergleich ist das M2 Mini noch leistungsstärker oder gleichauf mit zB. Moto G 3rd Gen oder dem Huawei P8 Lite, aber gleichzeitig günstiger in der Anschaffung. Außerdem bietet es Funktionen, die man bei der Konkurrenz zu dem Preis vermisst. Für mich trotz allem ein gutes Handy. Wir haben sogar ein zweites bestellt für ein Familienmitglied.

Ergänzung:
Das zweite Handy ist grau. Dessen Lackierung ist matt und greift sich dadurch etwas wertiger an als beim weißen, glänzend lackierten Handy.

WERTUNG

4 von 5 flyme-androidige Wunderwuzzis

Wenn euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Ihr mich unterstützt und meine Rezension zu diesem Produkt auf Amazon als "hilfreich" markiert. Nutzt dazu gleich folgenden Link zum Produkt, lasst euch die Rezensionen anzeigen (neueste zuerst) und klickt bei Wunderwuzzi auf "nützlich" bzw. "hilfreich". Vielen Dank!

Meizu M2MINI16GBG 12,7 cm (5 Zoll) Smartphone (MTK6735, Cortex A53 Quad-Core, 1,3 GHz Prozessor, 2GB Speicher RAM, 16GB ROM, 13MP Kamera, 4G, Android 5.1) grau *

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen