Samstag, 2. April 2016

Review - 3D Stift inkl. Füllmaterial

LIEFERUMFANG
  • 3D-Stift
  • Netzteil
  • Kurzanleitung (nur englisch)
  • Gratis Filament Proben (schwarz, orange, durchsichtig)

INBETRIEBNAHME
Die Inbetriebnahme ist keine Hexerei. Die Kurzanleitung erklärt das in einfach verständlichem Englisch. Hier nochmal kurz für alle, die es lieber auf Deutsch haben:

VORSICHT: Nie die Stift-Spitze (ersten 2cm des Stiftes) angreifen! Die wird sehr heiß!
1. Stift mittels Netzteil anstecken und aufwärmen lassen bis die untere LED grün leuchtet.
2. Filament hinten im Loch einführen
3. Den unteren Knopf des Stiftes drücken. Das Filament wird eingezogen (Vorsicht: Mit diesem Knopf wird auch „gemalt“)
4. Das wars auch schon. Ein Schieberegler am Stift verändert die Durchschubsgeschwindigkeit des Filaments (also auch wieviel vorne wie schnell rauskommt).

ANWENDUNG
Ich hatte so ein Ding noch nie in der Hand und muss ehrlich sagen, ich habs mir leichter vorgestellt. Selbst einfache geometrische Formen erfordern etwas Übung und die Anwendung von Tricks. Jedenfalls ist das was für die geduldigen Künstler unter uns.
Der Stift macht aber alles so wie er es soll. Betätigt man die untere Daumentaste schiebt ein kleiner interner Motor das Filament durch den Stift, wo es an der Spitze aufgeheizt und geschmolzen wird. An der Spitze tritt es dann formbar aus und erhärtet sich nach wenigen Sekunden wieder.
Das Motorgeräusch ist gut hörbar, stört aber nicht beim kreativen Schaffen. Das Aufschmelzen des Filaments erzeugt natürlich einen speziell riechenden Kunststoffgeruch. Wer empfindlich ist sollte ein Fenster aufmachen oder im freien basteln.

Der Stift besitzt eine Art Abschaltautomatik. Wenn man einige Minuten nichts damit macht, geht er automatisch in einen Standby Modus. Möchte man „weitermalen“ muss man den Stift dann mitunter nochmal aufheizen lassen.

Eine zweite Daumentaste lässt den motor in die andere Richtung drehen. Somit kann das Filament wieder entfernt werden. Beim Wechseln der Farbe muss man darauf achten, dass in der Spitze meist noch ein Zentimeter der vorherigen Farbe zu finden ist, bevor die neue Farbe herauskommt.

FAZIT
Ein witziges Bastelinstrument, das aber nicht billig ist. Offenbar gibt es diese Stifte in verschiedenen Preisklassen. Dieser hier befindet sich noch im unteren Segment. Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeit zu teureren Stiften. Ich denke aber, dass er so funktioniert wie er soll. Die eher miesen Objekte, die ich anfangs damit „gemalt“ habe schreibe ich eher meiner Unfähigkeit zu (aus Scham gibt’s davon auch keine Fotos :p - vllt. reiche ich später noch welche nach).

WERTUNG

5 von 5 dreidimensionale Wunderwuzzis

Wenn euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Ihr mich unterstützt und meine Rezension zu diesem Produkt auf Amazon als "hilfreich" markiert. Nutzt dazu gleich folgenden Link zum Produkt, lasst euch die Rezensionen anzeigen (neueste zuerst) und klickt bei Wunderwuzzi auf "nützlich" bzw. "hilfreich". Vielen Dank!

Foxpic Intelligenter 3D Pen 3D Stift *

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen