Sonntag, 8. Mai 2016

Review - IP WLAN Überwachungskamera für zu Hause (indoor)

LIEFERUMFANG
- Camera
- Netzteil
- Wandmontage Kit
- Kurze Betriebsanleitung

OPTIK UND VERABREITUNG
Die Kamera und ihr Zubehör sind makellos verarbeitet und kommen im dezenten, aber ansprechenden Design daher. Natürlich besteht die Cam komplett aus Kunststoff, aber das stört mich nicht. An der Unterseite kann der Bildspion mittels Schraubgewinde an einem Stativ oder eben dem mitgelieferten Wandmontage-Arm montiert werden. Aber auch einfach aufgestellt kann die CAM werden.


EINRICHTUNG
Diese Cam lässt sich nur über die App iEye steuern, die man direkt im Play Store (Android) oder Apple Store finden kann. Um die App nutzen zu können muss man sich einen Account direkt mit Hilfe der App anlegen. Das geht flott und problemlos.
Mit der App kann die CAM dann in eigene WLAN eingewählt (per LAN Kabel wäre aber auch möglich) und für den Account des Benutzers registriert werden. Das alles geht eigentlich recht einfach.
Wurde die CAM mit einem Account verbunden, ist diese auch nur für diesen einen Account einsehbar. Pro Account können mehrere CAMs registriert, aber auch wieder herausgelöscht werden.

STEUERUNG
Diese geht über die Handysoftware einfach von der Hand. Es wird die entsprechende CAM im Account ausgewählt und dann kann mittels Berührung des Displays der Blickwinkel der CAM beliebig verändert werden. Leider ist hier kein freies bewegen möglich. Der Bildspion hat aber fünf vordefinierte Blickwinkel, die 360° in der horizontalen abdecken. Der vertikale Blickwinkel kann leider nur manuell fixiert werden.

Verschiedene Zusatzknöpfe bieten erweiterte Funktionen. Zum Bespiel, einen Schnappschuss des Aktuellen Bildes zu speichern oder den Lautsprecher der CAM zu aktivieren, mit dem man durch das Handy/Tablet mit Personen im Raum in dem die CAM steht kommunizieren kann. Auch die CAM hat ein Mico, man kann also nicht nur in den Raum sehen, sondern auch hören. Die Klangqualität ist da aber eher mäßig.


BILD UND TON
Wie schon erwähnt ist der zu hörende Klang aus dem Raum der CAM nicht sonderlich gut, aber ausreichend. Die Bildqualität der CAM lässt sich zwischen SD und HD umschalten. Je höher die Bildqualität, desto träge natürlich auch die Bildübertragung via Internet. Alles auch abhängig von der verfügbaren Bandbreite.
Das Bild lässt sich mit einer Einstellung auch auf den Kopf stellen. Das ist dann nötig wenn man die CAM kopfüber montieren möchte.
Abhängig vom Licht liefert die CAM ein normales Bild, oder schaltet bei zu wenig Helligkeit in den Infrarot-Nachtsicht-Modus. Beides sehr cool und auf jeden Fall zufriedenstellend.

EXTRAS
Das Ding bietet auch einen Bewegungsmelder, der auf Wunsch jede Bewegung per APP meldet. Weiters kann eine automatische Daueraufnahme, oder eben bei Bewegungsmeldung aktiviert werden. Dazu ist aber eine Micro-SD Karte notwendig.

FAZIT
Ein sehr cooles Gimmick und sehr interessant für Leute die zB. ihr Kleinkind nicht nur mit Babyfon überwachen wollen, ihre Haustiere zu Hause zwischendurch kontrollieren möchten oder einfach nur etwas paranoid sind und regelmäßig schauen wollen ob daheim alles in Ordnung ist. Natürlich ist das Ding auch was für Leute wie mich, die einfach nur gerne mit Technik-Spielzeug rumprobieren. ;)
Nicht perfekt ist sie in meinen Augen wegen der fehlenden motorischen Steuerung der Vertikalachse. Schade, aber trotzdem ein gut funktionierendes Teil.

WERTUNG

5 von 5 musikhörende Wunderwuzzis

Wenn euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Ihr mich unterstützt und meine Rezension zu diesem Produkt auf Amazon als "hilfreich" markiert. Nutzt dazu gleich folgenden Link zum Produkt, lasst euch die Rezensionen anzeigen (neueste zuerst) und klickt bei Wunderwuzzi auf "nützlich" bzw. "hilfreich". Vielen Dank!

Acxeon HD 720P WiFi Sicherheit IP Kamera, drahtlose IP Netzwerk Kamera Pan / Tilt Videoüberwachung Home Security Überwachung *

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen