Samstag, 5. August 2017

Review & Test - Strandmuschel zum Aufbauen (kleine Variante)

LIEFERUMFANG
- Strandmuschel*
- Packtasche
- Heringe
- Beilageblatt mit div. Infos




AUFBAU UND ABBAU
Die Strandmuschel kommt in der Packatsche verpackt. In der handlichen Variante, die auch gut in einern Urlaubskoffer passt. Der Aufbau ist recht einfach. Wer schon einmal ein klassisches Zelt aufgebaut hat, wird sich bereits auskennen. Es gilt die drei Hauptstangen zusammenzusetzen und in die Langösen zu schieben. An den Enden steckt man die Stangen in die dafür vorgesehenen Laschen. In diesen befinden sich auch die Löcher, in die man die Heringe hineinsteckt, um das "Zelt" am Boden zu verankern. Hier seit gleich gesagt, dass die Heringe nur für feste Erde zu gebrauchen sind. In Sand halten diese nicht. Das ganze ist alleine, ohne Stress in 10-15min erledigt. Zu zweit ist man deutlich flotter.




Der Abbau ist das gleiche in grün, nur Rückwärts. Beim Zusammenfalten des Stoffes sollte man nicht zu eilig vorgehen, da das Ding dann nicht mehr in die Tasche passt, wenn es nicht vernünftig zusammengelegt wird.


VERARBEITUNG UND GRÖSSE

Der Schattenspender mach einen guten Eindruck auf mich. Die verwendeten Materialen sind für den Preis durchaus in Ordnung. Auch die Nähte sind soweit tadellos. Wie es mit der Wasserfestigkeit aussieht kann ich nicht sagen - ist bei mir aber nicht so relevant, da wir das Ding ohnehin nur an Sonnentagen am Teich oder See bzw. am Srand im Urlaub nutzen wollen. Die flexiblen Stangen sind stabil und halten auch mal etwas Wind gut Stand. Ein ausreichendes Fixieren mit Seil und Heringen vorausgesetzt! Oder man legt etwas schweres rein. Aber vorsicht, dass ihr dabei nicht den Boden beschädigt!


Die Größe it noch ok. Zwei Erwachsene können (idealerweise Kopf voran) darin liegen. Dann schauen die Unterkörper aber unten noch raus. Der Kopf ist also immer Sonnengeschützt. Für Kinder ist das Ding als Sonnenschutz natürlich top. Da die Bodenfolie sehr dünn ist, ist es aber empfehlenswert noch eine Unterlage mitzunehmen (zB. eine Schaumstoffmatte).

Was uns im Italien-Urlaub aufgefallen ist: Wenn die Muschel direkt in der prallen Sonne steht, staut sich die Luft schon ziemlich in der Muschel. Es wird also trotz Schatten ziemlich heiß! Weiters haben wir bemerkt, dass es ratsam ist die Muschel so aufzustellen, dass der Wund von hinten drauffährt (wenn dieser stark geht). Gerade am Sandstrand bläst euch der Wind ansonsten samt Sand direkt in die Muschel.

FAZIT
In meinen Augen für den gebotenen Preis eine sehr gutes Aufbau-Strandmuschel. Material und Stabilität sind in Ordnung und sich seine eigene Schattenspender-Höhle einfach so mitzunehmen ist schon sehr genial. Hier passt auch die Größe - obwohl dies auch ein Nachteil sein kann - denn man man bekommt das handliche und kleine Zelt gut in einen Reisekoffer. Zur Not auch ins Handgepäck.


WERTUNG

4 von 5 sandig urlaubende Wunderwuzzis

Wenn euch der Bericht gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Ihr mich unterstützt und meine Rezension zu diesem Produkt auf Amazon als "hilfreich" markiert. Nutzt dazu gleich folgenden Link zum Produkt, lasst euch die Rezensionen anzeigen (neueste zuerst) und klickt bei Wunderwuzzi auf "nützlich" bzw. "hilfreich". Vielen Dank!

Outdoor-Strandmuschel Helios, blau, UV 60*

Anzeige

* = Partnerlink, verlinkt zu Amazon.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen